Musikfestival Meißen - Männerchor Meißen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Musikfestival Meißen

Archiv > 2009

Meißener Musikfestival

Auszüge aus dem Bericht von Kreischorleiter Volker Rollenbeck


...Der Ort der Veranstaltung liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Grundschule mit Sporthalle und großem Sportplatz. In diesem herrlichen Szenario hatte man Spielraum für Aktive und Zuhörer, ohne sich beim Verzehr von Getränken, Würstchen und Kuchen einschränken zu müssen und auch den Kindern wurden Spielmöglichkeiten angeboten. Die große Bühne mit sehr gut ausgesteuerter Beschallung unterstützte hervorragend die Darbietungen der Akteure.
2 lange Tage – Samstag und Sonntag – wurde den Besuchern ein Feuerwerk an Musik und einem Rahmenprogramm geboten, wie es sonst nur Profi-Veranstalter auf die Reihe bekommen.

Bei der großen Anzahl an Vokalchören aus Minden und Umland kann namentlich nur der gastgebende „Männerchor Meißen“ erwähnt werden, der mehrmals seine Klasse unter Beweis stellen konnte; wie immer unter der Leitung von Reinhard Neumann und am Klavier begleitet von dessen Sohn Christof.


Vielleicht muss noch die Gruppe „Voices“, eine 5-er-Gruppe von Schülern und Studenten, erwähnt werden. Mit ihrer A-Capella-Musik begeisterten sie die Zuhörer und führten die Behauptung ad absurdum „Jugend konsumiere nur Musik“.
Wer Freude an Vokalchören hat, mußte seinen Besuch an beiden Tagen bestimmt nicht bereuen. Gemischte- und Männerchöre, mit und ohne Instrumentalbegleitung, mit klassischer, Volks- und Popmusik, ließen nicht erkennen, dass es musikalisch in diesem Genre bergab gehen soll.....

Chorfestival muss sich aber nicht auf Vokalmusik beschränken, gibt es doch auch im Instrumentalbereich Chöre und Chorgruppen. An den Nachmittagen gaben hier besonders Bläsergruppen und Spielmannszüge aus dem Mindener Umland den „Ton an“. Auch hier gab es qualitativ keine Ausfälle. Leistungsmäßig hervorzuheben waren die „Sülter Musikanten“, eine kleine aber feine Truppe, bei denen der Trompeter mit seinem Solo beim Dessauer Marsch sehr beeindruckte.

Für die Jazzfans brannten „Inna Vysotska und ihre Band“ ein Feuerwerk der Jazzmusik ab, das leider besuchermäßig unter dem morgens gefallenen leichten Regen litt.
Um allen Besuchern etwas zu bieten, hatte Heiko Meier die Schaumburger Rangers zu einer Footballdemonstration überreden können und der Kabarettist Harald Meves nahm als Einheimischer seine Mitbewohner aus Ostwestfalen aufs Korn und ein bisschen auf „die Schippe“.

Ein „Highlight“ für – besonders- die jugendlichen Besucher wurde am Samstagabend geboten, als die 5 Musiker der bekannten Rock-Gruppe „TNT“ aus Berlin bis 24.00 Uhr gekonnt einen Remix aus den Rock-Höhepunkten der letzten Jahre ertönen ließen. Die Zuhörer gingen begeistert mit und ließen sich auch durch einen kräftigen Schauer kurz vor dem Ende nicht aus dem Konzept bringen.
Diese beiden kleinen „Ausrutscher“ machte Petrus durch sonst sehr schönes Wetter an beiden Veranstaltungstagen wett, was besonders am Sonntag viele Meißener zu einem Besuch der Veranstaltung veranlasste.
Der Bürgermeister der Stadt Minden hatte schon am Samstag bei der Eröffnung den Wunsch ausgesprochen, dass diese Veranstaltung fortgesetzt werden solle. Dem ist nichts hinzufügen!.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Counter